Turbine Sportler bei der Bahn WM in Pruszkow

Lisa Klein (Ausdauer), Pauline Grabosch (Kurzzeit) und Marc Jurczyk (Kurzzeit) auf WM Kurs

03.03.2019 | Lisa Klein hat einen schweren Weg gewählt : Sowohl auf der Straße als auch auf der Bahn sind Olympiastarts im nächsten Jahr nicht unmöglich.

Die Bahn WM in Pruszkow in Polen war diese Woche eine mehr als erfolgreiche Zwischenstation. Als einer der Motoren im Bahnvierer des BDR fuhr sie auf Platz 6 und kam damit der Olympiaqualifikation des Vierers ein Stück näher. In der Einerverfolgung erreichte Lisa dann das kleine Finale um Platz und gewann dieses sicher mit 3:29,473 min fast 5 Sekunden Vorsprung auf ihre Gegnerin aus Neuseeland.

Pauline Grabosch und Marc Jurczyk starteten im Zeitfahren über 500m bzw. 1000m. Während Marc mit Qualifikationsplatz 6 das Finale erreichte, blieb für Pauline ein Finalstart  trotz 34.352s verwehrt. Marc belegte dann im Finale mit einer Zeit von 1:01,569s Platz 8.