Thüringer Straßenmeisterschaft 2019

Im Sömmerschen Ortsteil Leubingen wurde zur Landesmeisterschaft 2019 eine neue , interessante Rennstrecke vorgestellt

06.05.2019 | Jeder, der sich heutzutage mit der Ausrichtung eines Straßenrennens beschäftigt, kann ein Lied davon singen, was für Behördenauflagen zu erfüllen sind und welche Kosten der Ausrichter tragen muss. In Leubingen ist es dem SV Sömmerda gelungen, ein verkehrstechnisch wenig aufwändige , aber sportlich interessante 10km Runde dem Thüringer Radsport vorzustellen. Die Runde besteht vollständig aus Wirtschaftswegen und kann damit ohne Probleme vom Straßenverkehr frei gehalten werden. Viel, viel Arbeit musste in die Straßenreinigung gesteckt werden, nachdem landwirtschaftliche Fahrzeuge ihre Arbeit auf der Strecke getan hatten. Ein Dankeschön für den Einsatz des SV Sömmerda und seiner Partner.

Der RSC Turbine konnte in vielen, wenn auch nicht in allen Altersklassen ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitsprechen. Die jüngsten Renner - die U11 - brachten gleich zwei Sportler auf das Siegertreppchen : Tim Brehme holte den Landesmeistertitel und Oskar Rist holte die Bronzemedaille. Das Rennen der Frauen gewann Vanessa Wolfram vor Doro Heitzmann. Da keine dritte Sportlerin am Start war konnte die sportliche Leistung nicht mit dem Landesmeistertitel geehrt werden. Da die beiden jungen Frauen daran bestimmt nicht schuld sind, möchten wir ihnen an dieser Stelle  für ihre sportliche Leistung gratulieren.

In den weiteren Altersklassen waren es vor allen Dingen die Mädchen, die den Tag versilberten: Jeweils auf Platz 2 fuhren Tanita Knorr ( U15w), Franzi Arendt ( U17w) und Thalea Mäder ( U19w).

Ein Bronzemedaille holte bei den Männern John Mandrysch im Trikot seines Profiteams P&S Metalltechnik.

Weitere Sportler machten ohne direkt auf das Siegertreppchen zu steigen auf sich aufmerksam:

In der U17w fuhr Cassandra Bloch auf Platz 6. , bestimmt ein  guter Einstieg nach einer längeren Krankheit. Für Isabel Wollweber in der gleichen Altersklasse hoffen wir , dass ihre gestrige Verletzung nicht so schwer sein wird, wie sie befürchtet.

Bei den Jungs der U13 fuhr Oskar Weiss in der Spitzengruppe und belegte Platz 9 . Trotzdem wurde er zur Siegerehrung gerufen : Mit den errungenen Punkten in der Cupwertung fuhr er an die Spitze der Wertung um den besten Neuling der U13m und wurde mit dem "Weißen Trikot" geehrt. Elias Böhme belegte in der gleichen Altersklasse Platz 21. Abgesehen davon, dass die U13m die Altersklasse mit dem größten Starterfeld war, bedeutet der Platz von Elias Platz 6. im jüngeren Jahrgang. 

Nach einer Reihe guter Rennen in den vergangenen Wochen schaffte es Jannick Winter in Leubingen mit Platz 13 erstmalig dieses Jahr Punkte für den RSC Turbine in dieser Altersklasse zu holen.