Silberplätze in Düren, Börger und Breitenbach

Turbine Sportler in drei Bundesländern unterwegs

08.04.2019 | John Mandrysch setzt seine Profilaufbahn in einem Thüringer Team fort. Dieses Wochenende sicherte er bei Bundesligaauftakt der Elite in Düren den Doppelsieg für sein "P&S Metalltechnik Team" ab. Hinter Robert Jägeler ( RV Elxleben ) kam er im Feldspurt auf Platz 2 und gewann im Team die Tagesmannschaftswertung.

Franzi Arendt startete bei BDR Sichtungsrennen der Altersklasse U17w im niedersächsischen Börger. Auch sie belegte am Ende Platz 2. Isa Wollweber fuhr mit Platz 13 auch noch in die TOP20. Bemerkenswert ist, dass beide Sportlerinnen noch dem jüngeren Jahrgang ihrer Altersklasse angehören.

Im hessischen Breitenbach gingen die Altersklassen U13 und U15 bei einem schweren Bergrennen an den Start. Die 2km Runde bestand nur aus Bergauf- und Bergabpassagen. Alyssa Scheiding fuhr gegen die Jungen der U11 auf Platz 2 und sicherte sich damit einen Podiumsplatz und das zweite Preisgeld der Saison. Siebenmal galt es für die U13 die Runde zu meistern. Ein großes Lob verdiente sich dabei Stefan Pister, der sein wohl bisher stärkstes Rennen fuhr und am Ende mit Platz 4 belohnt wurde. Auch Celina Stier ( 6.) und ein verbesserter Eias Böhme ( 9. ) fuhren in die TOP10.

Ein ganz starkes Rennen fuhr in der U15 Jannick Winter. Wenn er auch noch nicht in den Kampf um die Podiumsplätze eingreifen konnte, sicherte er sich im Spurt der Verfolgergruppe Platz 7 und schaffte damit bereits die zweite TOP10 Platzierung der Saison.