Siegreich auf drei Rennpisten

Die Altersklasse U15 bereitet sich bei unterschiedlichen Radrennen auf die DM Omnium vor

09.07.2018 | Verteilt auf drei Rennstrecken bereiten sich die U15 Renner des RSC Turbine Erfurt auf die Deutsche Meisterschaft im Omnium vor.

Die Mädchen fuhren mit der Landesauswahl Thüringen eine Wettkampfserie in Belgien. Wieder einmal machte Franzi Arendt auf sich aufmerksam . Mit einem Tagessieg und zwei zweiten Plätzen konnte sie in  der Gesamtwertung mit einem Wertungspunkt Rückstand auf die Siegerin vom Belgischen Canibal - Team den zweiten Platz belegen. Auf der 3. Etappe verfehlte Cassandra Bloch mit ihrem 4. Platz das Podium knapp. Sie wurde in der Gesamtwertung auf Platz 8 notiert. Lara Jäger fuhr bei ihrem ersten internationalen Einsatz auf Platz 17

Morice Ostermann startete bein der Oderrundfahrt. Mit seinem Sieg auf der 1. Etappe fuhr er gegen 100 Konkurrenten in das Gelbe Trikot. Beim Einzelzeitfahren, der zweiten Etappe konnte Morice mit einem zweiten Platz das Führungstrikot verteidigen. Leider waren dann auf der dritten Etappe andere Beine schneller. Morice wurde 10. , fiel zurück auf Platz 3 in der Gesamtwertung und musste leider das Gelbe zurück geben. Am Schlusstag gehörte Morice wieder einer Spitzgruppe an und belegte in der Tageswertung auf Platz 3 und stieg mit dem gleichen Platz in der Gesamtwertung auf das Podium.

Corneel Mäder nahm an den offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften im Omnium teil. Dieser Wettkampf wurde auf der offenen 333m Bahn in Oberhausen ausgetragen. In der Disziplin Scratch übernahm Corneel mit seinem Sieg die Gesamtführung, die er dann auch trotz kleiner Fahrfehler beim Ausscheidungsfahren und in den Temporunden verteidigen konnte. Im abschließenden Punktefahren zeigte Corneel seine Stärke in dieser Disziplin. Mit einem Rundengewinn und weiteren Wertungspunkten ließ er sich die Führung nicht mehr nehmen. Den 2. Platz belegte Matteo Groß ( Concordia Reute ), der Deutsche Schülermeister auf der Straße.