Ferienfreizeit auf der Radrennbahn

Unser Trainingslager für die U11!

11.08.2018 | Vom 07.-11.08.2018 fand unsere diesjährige Ferienfreizeit der Altersklasse U11 statt.

Am Dienstag begannen wir um 9 Uhr mit dem Aufbau der Zelte. Nachdem alle eingezogen waren, ging es in die Küche zum Kochen. Alle Kids halfen beim Schneiden der Zutaten, und ganz „nebenbei“ unterhielten wir uns über gesunde Ernährung. Nach dem Essen schwangen wir uns aufs Rad und starteten die erste Trainingseinheit. Bei 38°C nicht gerade einfach, aber mit genügend Wasser und kleinen Pausen schafften es die Kids. Den Nachmittag verbrachten wir mit Gesellschaftsspielen. Nach dem Abendessen folgte noch eine Entspannung unterm Sternenhimmel, nach der alle schnell einschliefen.

Nach dem Frühsport schmeckte das Frühstück am Mittwoch doppelt so gut. Danach ging es auf zur zweiten Radeinheit, diesmal war die Strecke etwas hügliger und am Ende gab es noch einen Kleineren steilen Anstieg zu bewältigen. Nach dem Mittagessen wurde sich ausgeruht, da am Nachmittag noch der dritte Lauf des SWE-Bahncups anstand. Hier wurden Kurzzeitdisziplinen gefahren. Des Weiteren fuhren die Kids die 200m fliegend für das Deutsche Sportabzeichen. Alle Kinder schafften in der Kategorie Schnelligkeit die Norm für Gold. Da wir an diesem Tag noch ein Geburtstagskind hatten, sponserten die Eltern von Pepe Fleischer einen tollen Grillabend.

Der Donnerstag fand komplett ohne Rad statt. Wir trafen uns in der Kinder- und Jugendbibliothek mit Frau Becker von den Stadtwerken Erfurt. Frau Becker erzählte uns etwas zu den Aufgaben der SWE-Gruppe und zum Thema Sponsoring. Es fand ein abwechslungsreicher Austausch zu diesen Themen zwischen Frau Becker und den Kids statt. Im Anschluss begaben wir uns auf Erkundungstour durch Erfurt. Mit Hilfe der interaktiven Lern-App der SWE folgten wir, bewaffnet mit Tablets, den Spuren der Stattwerke über den Fischmarkt, die Krämerbrücke, den Anger, die Schlösserbrücke und zurück über den Fischmarkt zur Bibliothek. Unterwegs lösten wir Rätsel, beantworteten Fragen und bekamen jede Menge Informationen zu den Aufgaben unseres Sponsors. Nach dieser zweistündigen Tour hatten wir uns eine Abkühlung verdient und gingen ein Eis essen. Danach ging es zurück zur Rennbahn zum Mittagessen. Am Nachmittag wurden die Schwimmsachen gepackt und es ging ins Nordbad. Frau Becker hatte uns am Morgen einen Gutschein für das Bad überreicht, somit stand einem unbeschwerten Nachmittag nichts mehr im Weg. Die Kids hatten beim Schwimmen, Tauchen und Springen vom 3-m-Turm viel Spaß.

Freitag war ein besonderer Tag. Hier absolvierten wir am Vormittag unser Training auf der Radrennbahn. Zur gleichen Zeit trainierte auch das Erfurter Sprintteam auf der Rennbahn. Nach deren Training hatten wir die Möglichkeit mit Pauline Grabosch, mehrfache Juniorenweltmeisterin und Weltmeisterin im Teamsprint, zu sprechen. Nach anfänglichem Zögern stellten die Kids jede Menge Fragen, die Pauline sehr anschaulich und mit Geduld beantwortete. Es wurde viel gelacht und Pauline zog mit Ihren Erzählungen alle in Ihren Bann und gab uns einen tollen Einblick in Ihr Leben. Sie erzählte, wie Sie zum Radsport und nach Erfurt kam und wie Sie so erfolgreich wurde. Zum Abschluss gab es noch für alle ein Autogramm. Die einzige Frage, die nicht geklärt werden konnte, war: „Ist das ein chinesischer Drache auf deinem Trikot?“  Am Nachmittag gab es dann einen Film und jede Menge Spielmöglichkeiten an der frischen Luft.

Der Letzte Tag brachte nochmal eine Trainingseinheit auf der Straße. Bei starkem Wind fuhren wir zwei Stunden leicht hügelig. Wir stellten uns einem Berg, der für alle eine große Herausforderung war. Nach der Rückkehr stürmten wir den Verkaufsstand der LVM Kurzzeit, um unser Mittag einzunehmen. Gegen 14 Uhr trafen dann alle Eltern ein, um beim Abbau des Zeltlagers zu helfen. Nachdem alles verstaut war gingen die Kids zum Abschuss noch zur Habichtswalder Märchenbühne und sahen das Stück „Der Grüffelo“.

Wir danken allen Unterstützern der Ferienfreizeit. Im Besonderen gilt unser Dank dem Traditions- und Förderverein Erfurter Radsport e. V., den Stadtwerken Erfurt und dem Verein Alternative 54 e.V. für Ihre Unterstützung

Hier geht es zur Galerie