Fahrradfahren mal anders

Mit der Draisine unterwegs durch die Natur

06.08.2018 | Zum Auftakt nach der Sommerpause fuhren wir am Montag, den 06.08.2018, Draisine in Lengenfeld unterm Stein. Für einen Ferientag starteten wir sehr früh (7.30 Uhr) mit dem Bus der Erfurter Verkehrsbetriebe an der Radrennbahn in Erfurt mit den Kindern der U11, U13 und U15.

In Lengenfeld angekommen, bekamen wir die Draisinen zugewiesen. Jeweils vier beziehungsweise fünf Personen stiegen zusammen auf und nach einer kurzen Unterweisung ging es dann endlich los.

Es galt erst dreizehn Kilometer bergauf zu erklimmen. Unsere Fahrt führte über das Lengenfelder Viadukt und durch fünf Tunnel. Einer der Tunnel war 1,5 Kilometer lang. In ihm herrschte eine Temperatur von ca. 8°C, was bei den hohen Temperaturen der vergangenen Tage eine willkommene Abkühlung war. Ein bisschen Mut war bei den Tunneldurchfahrten auch erforderlich, da außer den kleinen Lämpchen der Draisine kein Licht vorhanden war.

Die Fahrt war abwechslungsreich und ging durch Wald und Flur. Da es auf der Draisine jeweils nur zwei Antriebsfahrräder gab, wechselten sich die Kinder und Betreuer beim Strampeln ab. Jeder durfte mal seine Kraft auf die Schiene bringen.

In Küllstedt angekommen, wendeten wir die Draisinen und machten ein kleines Picknick mit Obst und Gemüse, welches die Betreuer am Morgen vorbereitet hatten.

Am Mittag traten wir dann die Rückfahrt an. Da wir morgens dreizehn Kilometer bergauf gefahren waren, ging es nun die gleiche Länge bergab. Jetzt gab es nochmal richtig Spaß! Einmal voll antreten und dann rollen lassen!

Wieder in Lengenfeld unterm Stein angekommen, stärkten sich alle nochmal am Kiosk, bevor die U13 mit dem Rad und die U11 und U15 mit dem Bus die Heimreise antraten.

 

Ein Dankeschön geht an den Traditions- und Förderverein Erfurter Radsport e. V., der uns mit einem Zuschuss unterstützte.