Ein recht optimistischer Schritt ins neue Jahr

Turbine Sportler belegten sechs Podiumsplätze beim Crosslauf in Meiningen

04.02.2019 | Der Wettkampfbetrieb hat uns wieder …. Die ersten Wettkampfkilometer des neuen Jahres wurden aber noch nicht auf dem Rad, sondern zu Fuß im Gelände zurück gelegt. In Meiningen ging es beim 3. Cupwettbewerb der Saison um Siege, Plätze und Punkte in der Einzel- und Mannschaftswertung. 

Der RSC Turbine konnte da ein paar Punkte gegenüber den anderen Vereinen aufholen. Sechs Sportler schafften den Sprung auf das Podium.

In der U11 startete Oskar Rist erstmalig bei einem Cupwettbewerb und konnte gleich gewinnen. Dieser Sieg katapultierte in auch sofort auf Platz 10 der Gesamtwertung der U11. Auch Noah Fiedler und Emile Bachmann rückten  mit ihren 5 bzw. 8 Platz in der Gesamtwertung weiter nach vorn. ( beide auf Platz 6 ). Auch Benjamin Ochsenfarth ( 12. ) sowie Paul Braband (14. ) holten Cuppunkte.

Alyssa Scheiding und Oskar Weiss punkteten in der U13. Beide hatten Respekt vor der langen Strecke ( w 2 Runden; m 3 Runden ). Sie gingen nicht jeden Angriff der anderen Sportler mit und hatten daher am Ende noch genug Kraft für einen Schlussspurt, der dann die Platzierung brachte. In der Gesamtwertung sind Alyssa nun auf Platz 3 und Oskar auf Platz 7 platziert.

Die Mädchen der U15 kämpften über drei Runden um jeden Platz. Mit Celina Stier (3.) und Alizee Bürmann (6.) wurde zwei Turbinesportlerinnen zur Siegerehrung gerufen. Tanita Knorr punktete mit ihrem 7. Platz. In der Gesamtwertung konnte sich Celina damit auf Platz 4 vorschieben.