Deutsche Meisterschaften Omnium U15/ U17

zwei weitere Deutsche Meister in der U15m/w

22.07.2018 | Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft Bahn in Dudenhofen ging es in Köln um die nächsten Titel für die Altersklassen U15 und U17. Wobei Sportlerinnen und Sportler aus der U15 als Deutsche Meister geehrt werden konnten.

Ausgefahren wurden der Titel dieses Jahr durch: 100m fliegend, 500m Zeitfahren, 2000m Einerverfolgung und ein Ausscheidungsfahren. 

Dabei holte sich Cassandra Bloch den Titel, in der U15w. In jeder der vier abgeforderten Disziplinen, fuhr sie unter die ersten drei Plätze und gewann damit am Ende mit 92 von 96 möglichen Wertungspunkten.

Mit Platz 8 und 11 für Franzi Arendt und Lara Jäger gehörten weitere Turbine Sportlerinnen dem umfassenden Finale an.

Bei den Sportlern der U15 erfuhr sich Corneel Mäder den Titel. Im Wettkampf über 2000m verbesserte er den Landesrekord von Sascha Damrow über 2:37,42min auf 2:34,82min. Am Ende gewann er mit knapp mit 93 Punkten.

Sein Teamkollege Morice Ostermann fuhr auf Platz 8 und ist damit ebenso unter den Top10.

Bei den Mädchen der U17 gelang es Thalea Mäder ebenfalls mit dem 8. Platz eine Top 10 Platzierung zu erfahren. Auch im Madison erkämpfte sie sich mit ihrer Partnerin Gina Haberecht (1. RSC Strausberg) einer der Top 10 Platzierungen.

Bei den Jungs der U17 blieben trotz zahlreicher versuche die Top Platzierungen im Omnium aus. Dafür fuhren Leo Zierenner und sein Partner Domenik Wolf (SSV Gera 1990) im Madison auf den 8. Platz und erzielten auch hier eine Top 10 Platzierung.

Bild: Bloch