Trainingslager Kroatien 2016

24.03.2016 | Hallo, hier sind Lara, Isabel, Tanita, Morice  und Luca aus der U13.
Wir sind im Trainingslager in Kroatien, ganz genau in Vrsar.
Wir sind hier, um für die Radsaison zu üben.

1. Tag  -  Anreise 22.03.2016

Es war ein sonniger Tag und wir haben uns alle auf das Trainingslager gefreut.

Insgesamt sind wir gut angekommen und 12 Stunden mit Pause gefahren.

Teilweise sind wir mit Eltern angereist und die anderen mit dem Reisebus.

2. Tag  -  Erstes Training 23.03.2016

An unserem ersten Trainingstag sind wir 59 Kilometer gefahren. Am Anfang war es

sehr windig und dann hat es geregnet. Später hatten alle keine Lust mehr, denn wir

waren alle komplett durchgenässt. Am letzten Anstieg zum Hotel war ein Sprint erlaubt

und wir hatten musikalische Unterhaltung. Am Abend sind ein paar Kinder schon krank

geworden. Als wir dann alle schlafen mussten, konnten wir nicht. Wir haben uns alle

auf der Terrasse getroffen und unterhalten bis wir dann müde geworden sind.

3. Tag – Zweites Training 24.03.2016
Heute war es sehr schön, denn  die Sonne hat geschienen und wir  sind 60 km gefahren.

Wir waren am Aussichtspunkt des Limski-Kanals und haben schon mal den Berg gesehen,

den wir nächste Woche fahren werden. Dann haben wir noch einen Ortssprint gemacht.

Am Ende fanden wir den Tag heute gut.

4. Tag  - KB 25.03.2016

Heute war der KB Tag. Wir hatten nach dem Frühstück heute wir Besprechung, anschließend

hatten wir die KB Trainingseinheit, dabei sind die Trainer mitgefahren. Es standen auf dem

Tacho standen 16 km. Nach dem wir wieder im Hotel waren, hatten wir  eine viertel Stunde

Zeit zum Umziehen. Daraufhin hatten wir alle zusammen Stabilisierung. Anschließend sind

wir nach Rovinij gefahren und dort hatten wir eine Stunden Zeit um uns in der Stadt umzusehen.

Danach waren wir noch auf dem Spielplatz spielen. Nach eine halbe Stunde sind wie wieder nach

Vrsar gefahren und haben sofort Abendbrot gegessen.   

5. Tag – 26.03.2016

Heute war ein schöner Tag. Wir sind 70 km gefahren und es war sehr anstrengend. Im Laufe der

Fahrt haben wir Antritte gemacht, die haben am meisten  Spaß gemacht. Wir waren alle geschafft

und mussten dann noch Runden auf dem Campingplatz fahren.  Als wir 1km vor dem Hotel waren,

kam ein unerwarteter Sprint.

6. Tag – 27.03.2016

Heute standen 90 km auf dem Plan wir sind über den Canyon gefahren, der war zwei km lang,

danach waren alle erschöpft. Als wir dann mit der Pause fertig waren, sind wir wieder auf das Rad

gestiegen und die restlichen km weiter gefahren. Anschließend sind wir einen steilen Berg gefahren.

Als wir im Hotel waren haben sich alle gefreut, da wir die 90 km geschafft hatten.  

 

7. Tag – 28.03.2016

Heute war unser zweiter KB Tag. Nach dem Frühstück haben wir unsere Räder geputzt. Danach hatten

wir einen Fototermin. Wir hatten dann bis 15:15 Uhr Zeit. Anschließend hatten wir Stabilisierung und

Dehnung. Sofort haben wir die Räder geholt und haben für das Geschicklichkeitsfahren geübt.     

8. Tag – 29.03.2016

Heute war das Wetter sehr schön. Wir sind  77 km gefahren und die Strecke war sehr bergig. Musikalische

Unterhaltung hatten wir auch wieder.  Als wir angekommen sind haben alle noch ein Eis bekommen.

9. Tag – 30.03.2016

Wir sind heute 90 km gefahren. Wir sind 15 km bis zum Limski-Kanal gefahren. Erst den langen Berg nach

unten und dann die zwei Kilometer bergauf. Am Ende der Tour stellten wir fest, dass wir die Strecke

schneller gefahren sind, als am sechsten Tag.

10. Tag – 31.03.2016

Heute haben wir um 10 Uhr unsere Räder geputzt. Anschließend haben wir Gymnastik und Dehnung

gemacht. 11 Uhr waren wir mit Geschicklichkeitsfahren dran. Den Rest des Tages hatten wir frei.

Diese Zeit haben wir genossen.

11. Tag – 01.04.2016

Heute sind wir 55 km gefahren. Am Anfang hat uns unsere Trainerin verschaukelt, weil heute der

1. April ist. Sie sagte uns, dass wir doch 100 km fahren. Darauf waren wir nicht vorbereitet.

Unterwegs sind wir Antritte bergab gefahren. Der Tag hat uns gefallen.

12. Tag – 02.04.2016 und 13. Tag – 03.04.2016 Abreise

Das Trainingslager in Kroatien hat uns sehr gut gefallen. Wir waren 13 Tage auf der Halbinsel Istrien.

Davon sind wir 10 Tage Rad gefahren. Es war an einigen Tagen anstrengend, aber es hat uns sehr

viel Spaß gemacht. Am meisten haben uns die Touren durch den Canyon gefallen.

Mario und Wolle haben uns täglich auf der Straße begleitet und für unsere Sicherheit gesorgt.

Dafür sei unser Dank ausgesprochen. Ein weiteres Dankeschön geht an unser Begleitfahrzeug,

aus welchem Frau Jäger uns Anweisungen durch Hubzeichen gegeben und somit die Absicherung gegen

heranrasende Autos gewährleistet hat. Frau Zierenner gab uns aus dem Auto Tipps zur Verbesserung.

Auch ihr gilt unser Dank.

Unsere Königsetappe ging über 93 Kilometer, die wir alle bei kräftigem Sonnenschein gemeistert haben.

Morgen ist leider unser letzter Trainingstag, bevor wir die Sachen packen müssen. Wir werden noch

einmal 60 Kilometer fahren und den Canyon bezwingen.

Gestärkt kommen wir nach Deutschland zurück und freuen uns auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison.