Thüringer Sporthilfe zeichnet Nachwuchssportler aus

Unter den Geehrten sind in diesem Jahr auch fünf Turbine Fahrer

29.11.2017 | Die Stiftung Thüringer Sporthilfe zeichnet auch in diesem Jahr erfolgreiche Nachwuchssportler mit individuellen Förderprämen aus. Bei den Sportlern der U17 werden nationale Ergebnisse, d.h. Deutsche Meisterschaftsmedaillen als Förderkriterium beachtet. In der U19 schaut man sich internationale Ergebnisse - JEM oder JWM - an.

Geehrt wurden für ihre Teilnahme an den Juniorenweltmeisterschaften vom RSC Turbine Erfurt Max Gehrmann, Jakob Geßner und Vanessa Wolfram. Alle drei Turbine Sportler hatten ihre Berufung zur JWM mit hervorragenden Platzierungen und Medaillen bei Deutschen Meisterschaften unterlegt.

In der U17w erhielt Thalea Mäder eine Förderung für ihr DM Medaillen Set : Gold in der Mannschaftsverfolgung - Silber in der Einerverfolgung - Bronze im Einzelzeitfahren.

Julien Jäger - U17m - konnte die Ehrung für seine vier DM Medaillen entgegennehmen : Zwei Titel ( 500m und  Kairin ), sowie zwei Bronzemedaillen jeweils im klassischen Sprint und im Teamsprint der Junioren.