Erfolgreicher Abschluss des Wintertrainings

Und wieder liegt ein hartes Wintertraining hinter unseren Nachwuchsfahrern.

23.02.2015 | Immerhin haben sie sich nun fast fünf Monate in der Halle, beim Lauftraining oder auf dem Ergometer auf die neue Straßensaison vorbereitet.

Zunächst ging es nach Jena.

Laufen ist nicht immer eine Sache für Radsportler. Für Nico Müller aus der U11 trifft das nicht zu. Er siegte mit großem Vorsprung in seiner Altersklasse.

In der U13 gehörten Morice Ostermann (5.),  Kevin Genzmer und Felix Wellendorf zur Spitzengruppe, die Cuppunkte holte.

In der U15 schafften es Eric Rauch, Tobias Jautsch und Justin Stöckert.

Traditioneller Schlusspunkt ist dann der vielseitige Athletiktest in der Erfurter Leichtathletikhalle.

Die Turbine Renner schafften es in allen sechs Altersklassen bei der Siegerehrung dabei zu sein.

Wieder eröffnete Nico Müller den Reigen mit Platz 6 in der U11m. Tanita Knorr gab noch einen drauf : Platz 4 in der U11w.

In den Altersklassen U13 und U15 ging es nicht nur um Sieg, Plätze und Cuppunkte, sondern auch um das Erreichen der athletischen Kadernormen für 2015. Alle Sportler der Jahrgänge 2003, 2002 und 2001 haben das in den Normdisziplinen „ Schluß – 3 – Sprung  und  Gewandheitslauf „ auch geschafft, fast alle mit einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Test im November.

Erstmalig bei einem Cupwettkampf konnte Antonio Böhm ( U13 ) zur Siegerehrung gerufen werden ( Platz 5 ). Auch Kevin Genzmer ( 7. ) und Antonio Himmelstoß ( 12. ) erreichten Cuppunkte.

Bei den Mädchen der U13 erreichten Lara-Sophie Jäger Platz 5 und Isabel Wollweber Platz 9 und damit wertvolle Cuppunkte.

In der U15w erreichte Lucy Arendt einen Podiumsplatz mit Rang 3.

Bei den gleichaltrigen Jungen wurden Justin Stöckert für Platz 3 und Julien Jäger für Platz 5

geehrt. Bemerkenswert ist auch der Platz von  Maric Jahn. Sein 11. Platz ist der 3. im Jahrgang 2001.

Justin Stöckert sorgte noch für zwei Extrabonbons in den Einzelleistungen. Im Gewandheitslauf erzeilte er mit 14,5s einen neuen Thüringer Landesrekord in dieser Disziplin. Schade nur, dass die Bewertungstabelle schon bei 15s endet.

Die 245 U/min im Frequenztest habe ich schon viele Jahre nicht mehr erlebt.

Ziehen wir einen positiven Strich unter das Wintertraining und freuen uns auf die kommende Straßensaison.