Die Landesmeisterschaft Bahn - Ausdauer im Andreasried

Der RSC Turbine richtete die Landesmeisterschaft erfolgreich aus

11.06.2017 | Ich denke, es gibt eine Menge toller Dinge, an die man sich erinnern kann, wenn man an die Landesmeisterschaft zurück denken wird.

Zunächst war natürlich das Wetter : Nur einmal droht eine Wolke im Hintergrund : Es war richtiges Schnellfahrwetter.

Dann war die sehr hohe Starterzahl in der Altersklasse U15m : 40 Renner bewarben sich um die Medaillen.

Und die Leistung der Jungen und Mädel des RSC Turbine in der Altersklasse U15.

Wir haben zwei dreifache Titelträger : Lara Jäger und Oliver Schneider holte sowohl die Titel in der Einerverfolgung über 2000m, die Titel im Punktefahren als auch in der Mannschaftsverfolgung ( Lara mit Isabell Wollweber, Cassandra Bloch - Sömmerda - und Miriam Zeise - Jena ) ( Olli mit Kevin Genzmer und Corneel Mäder sowie Richard Stern - Elxleben ).

Zu den 2000m der U15m gibt es noch mehr zu sagen : Olli fuhr - wirklich sehr knapp - am Uralt - Landesrekord von Sascha Damrow vorbei, der dann später in dieser Disziplin Medaillen bei den Juniorenweltmeisterschaften holte. Die Zeit sollte nochmal gesagt werden : 2:37,5, was noch einmal fast vier Sekunden vor dem der wirklich nicht schlechten Zeit von Corneel Mäder auf dem Silberrang ist.

Kevin Genzmer, Cedric Kummer, Ferdinand Spork schafften die Kadernorm für den Jahrgang 2003 (3:00min ) und Pascal Wapsa den des Jahrganges 2004 ( 3:10min).

Die Punktefahren verliefen sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen sehr kampfreich. Bei den Jungen gabe es bei 24 Startern 16 Punktegewinner. Bei den Mädchen waren es neun.

Für mich sind die 4er Rennen immer der Höhepunkt einer Landesmeisterschaft. Insgesamt stellten sich 20 Vierer dem Starter, allein in der U15m waren es neun. Auch wenn es in der Tabelle der Thüringer Landesrekorde bsiher keine Notierung für diese Disziplin gibt,  wäre die Zeit von 2:35,9 ein Landesrekord wert gewesen. Reden wir mal mit dem Fachwart ......

Die U13 trug drei Medaillen zur Bilanz bei : Tanita Knorr holte sich Bronze im Punktefahren und das trotz eines Sturzes in aussichtreicher Position nach dem sie die zwei ersten Wertungen gewonnen hatte. In der Mannschaftsverfolgung holte sich Tanita in ihrem Team Silber und Celina Stier - erstmals - eine Bronzemedaille bei einer Landesmeisterschaft.

Die U17m trug ihre Landemeisterschaft im Punktefahren parallel zu den Deutschen Meisterschaften aus. Für Turbine holte Leo Zierenner die Silbermedaille.

 Download Ergebnisse

 zur Galerie