19. Internationale TMP Tour der Altersklassen U15m und U17

Das war wohl bisher die größte Herausforderung unserer jungen Rennen in dieser Saison. Sportliche Gegner aus sechs Ländern.

21.05.2017 | Die Organisatoren der TMP Tour um Michael Beckert haben wieder eine vom Streckenprofil, von den Teilnehmerfeldern und von der Organisation eine Spitzenveranstaltung auf die Beine gebracht. Wer diese Rundfahrt mit einer Notierung im Gesamtergebnis beendet, kann schon etwas stolz auf sich sein.

Turbine stellte in den drei Wettkampfklassen insgesamt sechzehn Teilnehmer. Unser Trikot war überall zu sehen : Im vorderen Feld, aber auch mal in abgefallenen Gruppen. Turbinesportler fanden ihren Platz auf dem Siegerpotest, aber auch bei den von Stürtzen betroffenen.

Im Prolog konnte Corneel Mäder gleich mit zwei Führungstrikots geehrt werden. Er war der beste Renner des jüngeren Jahrganges und auch der beste Thüringer.

Beim Bergzeitfahren stand dann Oliver Schneider als 2. der U15m auf dem Siegerpotest. Auch Kevin Genzmer, Corneel Mäder und Morice Ostermann fuhren gute Zeiten und markierten einen guten Ausgangspunkt für die folgenden Straßenrennen.

Einen zweiten Platz belegte Thalea Mäder im international besetzten Rennen der U17w. Das bedeutete Platz 1 unter den Thüringer Starterinnen.

Yannik Niebergall fuhr als jüngerer Jahrgang unter den über 160 Startern auf Platz 35.

Beim ersten Straßenrennen zeigte es sich dann sehr schnell, wer sich die Kräfte am Tage am besten eingeteilt hatte. Kevin und Morice fuhren in der ersten Verfolgergruppe über den Zielstrich und verbesserten sich in der Gesamtwertung. Für Morice bedeutete es, dass er jetzt nur noch eine Sekunde Rückstand auf das Nachwuchstrikot hatte, eine Sekunde und ein paar Hundertstel...

Die Schlußetappe begann so, wie wir sie nicht wollten. In einen Massensturz waren Kevin Genzmer, Luca Martin und Karl Seidel beteiligt. Kevin konnte das Rennen forstsetzen. Leider mit einem Rückstand, der ihm seinen Platz in der Gesamtwertng kostete.

In der ersten Spurtwertung holte Morice eine Sekunde für Platz 3. Da blieben nur noch die Hundertstel...Im Schlussspurt wurde er vom Träger des weissen Trikots bewacht. Schade... Morice war nahe dran ein Siegertrikot mit nach hause zu nehmen: Immerhin Platz 2 für Morice und Platz 4 für Corneel in einer der Sonderwertungen.

Was den Jungs in der U15m noch nicht vergönnt war, dass schaffte Thalea in der U17w. Sie hielt sich in der großen Spitzengruppe und konnte ihen Platz auf dem Podium verteidigen: Am Ende Platz 3 bei einer Internationalen Rundfahrt gegen Nationalmannschaften aus Deutschland, Italien, Luxemburg und allen anderen guten deutschen Fahrerinnen.

Die Bilanz der Rundfahrt ist für Turbine nicht schlecht, auch wenn man Pech und ein bisschen Rennerglück gegeneinander aufwiegt.

In der U15m verfügt unser Verein über eine Reihe von Sportlern, die in der deutschen Spitze mitfahren können: Oliver Schneider, Kevin Genzmer, Corneel Mäder, Morice Ostermann und durchaus auch Cedric Kummer und Ferdi Spork. Die weitere Entwicklung von den Sportlern, die wie Ferdi ihre erste Saison fahren (Pascal Wapsa, Karl Seidel und David Großmann) wird bestimmt noch interessant werden.

 

zu allen Ergebnissen